IM_PROCESS (AT)


Ein Kunst- und Forschungsprojekt zur (selbst-) kritischen Aufarbeitung der NS Vergangenheit und zum Umgang mit der Shoah im deutschen Erinnern am Beispiel desMajdanek-Prozesses in Düsseldorf – vierzig Jahre nach Prozessende (2021). Das Projekt untersucht den Komplex, welche Rolle die Shoah im deutschen Erinnern heute spielt, angesichts der zunehmenden Rechtsradikalisierung in Politik und Gesellschaft.


Eine Produktion von Theaterkollektiv Pièrre.Vers in Koproduktion mit dem asphalt Festival und dem düsseldorf festival 2021, gefördert vom Fonds Darstellende Künste, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, der Kunststiftung NRW, dem Kulturamt Düsseldorf und  der Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf und in Kooperation mit der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf e.V..


Uraufführung im Rahmen des asphalt Festivals 2021.